Zukünftig enge Zusammenarbeit von St. Nikolaus und St. Johann Baptist in Essen auf dem Weg zu einer Pfarrei

Mit dem Brief des Generalvikariates vom 31.8.2018 erreicht uns die Nachricht, dass Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck gemeinsam mit der Personalkonferenz des Bistums folgende Entscheidung getroffen hat:

Pfarrer Norbert Linden wird zum 30.09.2018 von seiner Aufgabe als Pfarradministrator der Pfarrei St. Johann Baptist in Altenessen entpflichtet. Dompropst Thomas Zander hat sich auf Bitte unseres Bischofs bereit erklärt, die Leitung der Pfarrei St. Johann Baptist zum 01.10.2018 zu übernehmen. Diese Aufgabe übernimmt Dompropst Zander zusätzlich zu seinen Leitungsaufgaben am Essener Dom und zur Leitung des Essener Domkapitels.
Die Leitungsaufgabe als Pfarradministrator in Altenessen ist begrenzt auf zwei Jahre und ist verbunden mit der Erwartung des Bischofs, dass die Pfarreien St. Johann Baptist in Altenessen und St. Nikolaus in Essen sich nun gemeinsam auf den Weg machen, um bis zum 30.09.2020 eine gemeinsame Pfarrei zu bilden, die dann von einem Pfarrer geleitet werden soll.

Diesen Prozess werden Pfarrer Linden und Dompropst Zander mit den Gremien beider Pfarreien und mit personeller Unterstützung des Bischöflichen Generalvikariats einleiten. Die von Bischof Overbeck bestätigten Voten hinsichtlich der weiteren Planung der zwei Pfarreien sind durch diesen Prozess nicht in Frage gestellt und werden in die neue Perspektive einbezogen...

...Link zu umfassenden Informationen

 

 

 

 

Kirchenschließungen und neuer pastoraler Schwung

Essen-Stoppenberg. Die zwei Jahre Vorbereitung auf den am Mittwoch, dem 29. November 2017 getroffenen Reformbeschluss hatten es ganz schön in sich. Im Jahre 2015 hatte der Bischof des Bistums Essen, Franz-Josef Overbeck, den Pfarrgemeinden aufgegeben, neue Perspektiven für die Zukunft der Kirche in den Pfarreien zu suchen - „Pfarreientwicklungsprozess“ lautete die Überschrift. Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus, die die Stadtteile Stoppenberg, Katernberg, Schonnebeck, Frillendorf und einen kleinen Teil von Kray umfasst, ....

... Link zu umfassenden Informationen 

 

 

 

 

 

  


Die Pfarrei St. Nikolaus in Essen

wurde am 1. April 2008 gegründet.
Im Essener Norden gelegen umfasst sie die Stadtteile Frillendorf, Katernberg,  Kray in Teilbereichen, Schonnebeck und Stoppenberg. Zur Pfarrei gehören drei Gemeinden mit fünf Kirchen. Drei weitere Kirchen wurden im Umstrukturierungsprozeß geschlossen.
Das Pfarreilogo zeigt symbolisch die fünf Kirchtürme der Pfarrei, die das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in ihrer Mitte hat.

Unser Internetauftritt ist weder perfekt noch vollständig, doch soll er helfen, Ihnen einen ersten Eindruck unserer Pfarrei zu verschaffen. Ihrem virtuellen Besuch darf gerne ein realer Besuch in unseren Gemeinden folgen!

Evelyn Valerius (Internet-Redaktionsteam)

Die Kirchen unserer Pfarrei

Kirche St.Elisabeth in Essen-Schonnebeck
Kirche St.Joseph in Essen-Katernberg
Kirche Hl.Geist in Essen-Katernberg
Kirche St.Nikolaus in Essen-Stoppenberg
Kirche Hl.Schutzengel in Essen-Frillendorf

 

 

Stiftskirche

noch mehr Kirchen

Stiftskirche und Kloster in direkter Nachbarschaft der Nikolauskirche sind Teil des kirchlichen Lebens, gehören im rechtlichen Sinne aber nicht zur Pfarrei.

 

 

St. Albertus-Magnus (Essen-Katernberg)
St. Anno (Essen-Stoppenberg)

Nach der Umstrukturierung werden sogenannte weiteren Kirchen neu genutzt.

Die Kirche St. Albertus Magnus in Katernberg beherbergt die chaldäische Gemeinde
und in der Kirche St. Anno in Stoppenberg hat die serbisch-orthodoxe Gemeinde eine neue Heimat gefunden.

139472 Besuche139472 Besuche139472 Besuche139472 Besuche139472 Besuche